Der digitale Nachlass

Mit Urteil vom 12. Juli diesen Jahres hat sich der BGH ganz klar für die Rechte der Hinterbliebenen eingesetzt. Soziale Netzwerke müssen den Erben Zugang zum Benutzerkonto und den darin enthaltenen Kommunikationsinhalten gewähren. Nach bald 6 Jahren ist nunmehr ein wichtiges Thema im Hinblick auf den digitalen Nachlass höchstrichterlich entschieden. Ob dies auch für E-Mails…

Benötige ich wirklich ein Testament?

Testament? Brauch‘ ich nicht! Mein Ehegatte erbt alles! Ein folgenschwerer Irrtum! Nehmen Sie Ihre Vermögensplanung für den Krankheits- und Todesfall nicht auf die leichte Schulter! Nur wer aktiv mitgestaltet und rechtzeitig vorsorgt, vermeidet böse Überraschungen. Das gesetzliche Erbrecht regelt alles optimal, da muss ich nichts mehr machen!? Ein häufig auftretender Fehlgedanke, der Sie teuer zu…

Überprüfung der Patientenverfügung und Unterschreiben einer neuen.

Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten unwirksam?

Nach der erst jüngst ergangenen Entscheidung des Bundesgerichtshofes zu Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten muss in jedem Einzelfall überprüft werden, ob diese – häufig nach Internetvorlagen gefertigten – Vollmachten und Verfügungen wirksam sind. In einer Vorsorgevollmacht können Sie Ihrem Bevollmächtigten alle Aufgaben übertragen, die auch ein gerichtlich eingesetzter Betreuer übernehmen könnte. Sie sind nicht verpflichtet, alle Handlungsmöglichkeiten…

Vermögen das Vererbt wird

Bedürftigentestament – wenn der Staat nicht miterben soll

Ist ein möglicher Erbe Empfänger von Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II (im Volksmund Hartz IV genannt) muss sich der Erblasser besondere Gedanken machen, um zu verhindern, dass bei seinem Tod und dem Übergang seines Vermögens auf den bedürftigen Erben dieses nicht dem Zugriff des Sozialleistungsträgers unterliegt. Hat nämlich der Erbe, der öffentliche Gelder wie Sozialhilfe oder…