Wem steht eine Lebensversicherung im Erbfall zu?

Wenn die Erben feststellen, dass eine Lebensversicherung des Verstorbenen vorhanden ist, beginnt häufig ein „Wettlauf“ zwischen den Erben und demjenigen, der den Auszahlungsbetrag vom Versicherungsunternehmen erhalten soll. Nicht selten hat es der Erblasser nämlich schlicht vergessen, die Bezugsberechtigung zu ändern oder die Erben wollen verhindern, dass eine „unliebsame“ Person tatsächlich in den Genuss der Auszahlung […]

Digitaler Nachlass & digitales Vermögen

Digitaler Nachlass beim Erben

Bis vor wenigen Jahren definierte sich der Nachlass eines Verstorben meist aus dessen realen Hinterlassenschaften wie Geldvermögen, Immobilien, Edelmetalle, Gesellschaftsanteilen und weiteren Nachlassgegenständen. Immer häufiger ist nun auch vom sogenannten digitalen Nachlass die Rede.

Türkei-Putsch hat Folgen auch für Eltern in Deutschland

Haben beide Eltern die gemeinsame elterliche Sorge für das Kind, ist die Zustimmung des anderen Elternteils nur dann erforderlich, wenn die Reise eine „Angelegenheit von erheblicher Bedeutung“ für das Kind ist.
Grundsätzlich gilt, dass eine Reise innerhalb des EU-Auslandes in der Regel ohne die Zustimmung des anderen Elternteils durchgeführt werden kann. Anders sieht es aber dann aus, wenn durch diese Reise eine Gefahr für das Kind besteht.

Bedürftigentestament – wenn der Staat nicht miterben soll

Vermögen das Vererbt wird

Arbeitslosengeld II (im Volksmund Hartz IV genannt) muss sich der Erblasser besondere Gedanken machen, um zu verhindern, dass bei seinem Tod und dem Übergang seines Vermögens auf den bedürftigen Erben dieses nicht dem Zugriff des Sozialleistungsträgers unterliegt.

Hat nämlich der Erbe, der öffentliche Gelder wie Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II bezieht, durch eine Erbschaft Vermögen erlangt, so ist er zunächst verpflichtet, dieses für seinen Lebensunterhalt zu verwenden. Der Staat wird also so schnell wie möglich seine Zahlungen einstellen und den Erben auf die neue vermögensrechtliche Situation hinweisen. Dies gilt nicht nur dann, wenn der Leistungsberechtigte selbst Erbe geworden ist, sondern kann auch dann zur Einstellung oder Reduzierung von Leistungen führen, wenn bei einer Haushalts- bzw. Bedarfsgemeinschaft der Ehepartner, bzw. der Partner einer eingetragenen Lebensgemeinschaft oder einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft Erbe geworden ist.

Steuerfalle Gütertrennung

Geld sparen bei der Gütertrennung

Achtung: Steuerfalle Gütertrennung

Häufig hört man, dass Unternehmer immer einen Ehevertrag brauchen. Allein wegen der Vorgaben im Gesellschaftsvertrag, sei dabei eine Gütertrennung die einzige mögliche Regelung. Ist das wirklich so?

Sorgerecht im Urlaub – Ferienzeit = Ferienstreit?

Geschiedene Mutter mit Kind im Urlaub am Strand

Geschiedene oder getrennt lebende Eltern können ein Lied davon singen. Meist einige Wochen vor den Schulferien steht die Regelung des Umganges für diese Zeit an. Derjenige Elternteil, bei dem die Kinder nicht dauerhaft leben, versucht im Regelfall möglichst viel Zeit in den Ferien durch eine ausgedehnte Umgangsregelung mit den Kindern verbringen zu können.